Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

17.03.2017 - Seminar Pferdehaltung

Die Teilnehmer des Seminars über die Pferdehaltung waren sehr zufrieden über die Vielfältigkeit der dargebotenen Inhalte.

Pferdehalter wurden umfassend informiert

Koblenz. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau führte in seiner Hauptgeschäftsstelle in Koblenz vergangene Woche sein Seminar „Praxis und Regelungen rund um die Pferdehaltung“ durch. Zwölf interessierte Teilnehmer konnten sich detailliert und umfassend über viele verschiedene Aspekte der Pferdehaltung informieren. So erläuterten sieben Fachreferenten wie der rechtssichere Transport von Pferden durchgeführt werden müsse, was bei einer bedarfsgerechten Fütterung zu beachten sei, wie Pferdehalter ihre Pferde vor Übergriffen schützen könnten, was im Fall einer veterinärrechtlichen Betriebssperre zu beachten sei, wie unerwünschte Pflanzen im Grünland eingedämmt werden könnten, welche steuerrechtlichen Aspekte aktuell zu berücksichtigen seien, welcher Versicherungsschutz rund um die Pensionspferdehaltung sinnvoll sei und welche Serviceleistungen und Sondervereinbarungen die Besitzer von Pferden nutzen könnten.

An der Veranstaltung waren Referenten des Landesuntersuchungsamtes, der Raiffeisen Warenzentrale Rhein-Main eG, der Polizeidirektion Koblenz, der Tierseuchenkasse Rheinland-Pfalz, des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Eifel sowie des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau beteiligt.

Die Teilnehmer der Veranstaltung zeigten sich überaus zufrieden, sodass der Bauern- und Winzerverband auch künftig wieder ein Seminar zu weiteren Themen im Bereich Pferdehaltung anbieten wird.