Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

24.11.2016 - Wildschadens- und Jagdrechtsseminar

Vorgehensweise bei Wildschäden

Veitsrodt. Seit Jahren nehmen die Probleme, die durch Wildschäden und deren Abwicklung für die betroffenen Landwirte entstehen, zu. Der Kreisverband Birkenfeld im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau führt daher am 30. November 2016 von 10.00 bis 16.00 Uhr im Gasthaus Hartmann-Dreher in Veitsrodt ein Wildschadens- und Jagdrechtsseminar gemeinsam mit der Interessensgemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer (IGJG), der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz sowie dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Eifel (DLR) durch.

Schadensmeldungen und Unsicherheiten bezüglich der Beseitigung von Wildschäden nehmen kontinuierlich zu. Während des Seminars werden daher vor allem Fragen zum Jagdrecht, die Rechte und Pflichten von Jagdgenossenschaften und die Abfassung von Jagdpachtverträgen behandelt.

Die Juristen des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und ein Grünlandspezialist des DLR Eifel werden u.a. über die Beseitigung von Wildschäden im Grünland und über die Bearbeitung der Schadensfälle referieren.

Die Seminargebühr beträgt für Mitglieder des Bauern- und Winzerverbandes und der IGJG 15 Euro und 30 Euro für Nichtmitglieder. Ein Mittagessen ist im Preis enthalten.

Informationen und Anmeldung bis zum 28.11.2016 unter 06782/10910 oder 06761/904910, sowie per Mail-Adresse unter bir@bwv-net.de