Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

23.02.2016 - IT-Recht, Datenschutz und Service

Abmahnungsgefahr im Internet bannen! Winzer sollten sich informieren!

Koblenz. Die aktuelle Abmahnwelle trifft immer mehr Winzer mit Homepages und Onlineshops. Informationen, um den Abmahnungen zu entgehen, sind daher äußerst wichtig! Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau führt am 09. März 2016 zwischen 10:00 und 13:30 Uhr ein Seminar zur „Sicherheit im Onlineshop – Abmahnungsgefahr bannen und Fördermöglichkeiten im Weinbau“ in seiner Hauptgeschäftsstelle im „Büropark Moselstausee“ in Koblenz durch.

Rechtsanwalt André Nienhaus aus Bocholt wird als Fachanwalt für IT-Recht den Homepage-Betreibern und Internetshop-Besitzern erläutern, wie Abmahnungen vermieden werden können und wie der Internetauftritt, ein Online-Shop und das Impressum abmahnsicher gestaltet werden können. Darüber hinaus wird er wichtige Inhalte der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erläutern, die auf den jeweiligen Betrieb zugeschnitten werden müssen. Gerd Knebel, Weinbaureferent des Verbandes, spricht zudem über die vielfältigen Fördermöglichkeiten für Winzer, damit die Betriebe ihr Finanzmanagement optimieren können. Jürgen Hoffmann vom Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau wird darüber hinaus das Konzept des sicheren Winitas-Internetshops vorstellen.

Im Rahmen der Veranstaltung besteht weiterhin die Möglichkeit, das Moselprojekt des Bauern- und Winzerverbandes sowie die sich daraus ergebenden Vorteile für teilnehmende Winzerbetriebe kennenzulernen.

Die Seminargebühr beträgt für Verbandsmitglieder 25 Euro, für Nichtmitglieder 60 Euro.

Informationen und Anmeldungen bitte an: Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V., Karl-Tesche-Straße 3, 56073 Koblenz, Tel. 0261/9885-1112, Fax 0261/9885-1300, E-Mail: wendling@bwv-net.de

Hier können Sie sich direkt anmelden!