Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

13.12.2017 - Landwirtschaftliches Führerschein- und Transportrecht

Martin Vaupel beleuchtete alle wichtigen Facetten des für die Landwirtschaft und den Weinbau wichtigen Führerschein- und Transportrechts.

BWV-Seminar auf hohem Niveau

Koblenz. Das landwirtschaftliche Führerschein- und Transportrechtes ist aufgrund EU-rechtlicher Vorgaben sehr kompliziert. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau hatte im Rahmen seiner Weiterbildungsveranstaltungen zu diesem Thema einen namhaften Experten in Deutschland zu diesem Themenbereich gewinnen zu können. Martin Vaupel von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen konnte die Teilnehmer des Seminars fachkundig und kurzweilig mit allen wichtigen landwirtschaftlichen Aspekten des aktuellen Führerschein- und Transportrechtes vertraut machen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung und Diskussion mit den interessierten Teilnehmern aus dem landwirtschaftlichen und weinbaulichen Bereich standen Fragen des Führerscheinrechtes, der Klassifizierung von landwirtschaftlichen Maschinen (Schlepper, Arbeitsmaschinen, Anhängegeräte, Anhänger etc.) und deren Folgen aus steuerrechtlicher, führerscheinrechtlicher und fachlicher Sicht. Die Situation der landwirtschaftlichen Lohnunternehmer wurde ebenfalls ausgiebig dargestellt. In diesem Zusammenhang wurden die Anforderungen an Fahrer und Halter intensiv diskutiert und auch die aktuellen Auswirkungen der bundesdeutschen Mautdiskussion beleuchtet.

Ein besonderes Augenmerk lag auf dem Themenkomplex der Ladungssicherung, da diese nach wie vor von vielen landwirtschaftlichen Betrieben vernachlässigt wird und es teilweise zu schweren Unfällen mit gravierenden Personen- und hohen Sachschäden kommt. Herbert Netter, der die Veranstaltung in bewährter Weise organisiert hat, konnte zum Abschluss des Seminars vor allem im Hinblick auf den Referenten resümieren: „Gut, dass wir im landwirtschaftlichen Bereich einen so versierten Fachmann haben, der die für die Bauern und Winzer wichtigen Fragen kurzweilig aufbereitet.“