Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

21.04.2017 - Aufruf von Präsident Horper zur Teilnahme an der Online-Befragung

Teilen Sie Ihre Meinung mit und mischen Sie sich ein!

Koblenz. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, ruft die Bäuerinnen und Bauern zur Teilnahme an der öffentlichen Online-Konsultation der EU-Kommission zur „Modernisierung und Vereinfachung“ der gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) auf: „Nutzen Sie die kommenden beiden Wochenenden, um sich bis zum 2. Mai in die Agrarpolitik einzubringen und Ihre Meinung zu äußern. Diejenigen, die der Landwirtschaft nicht wohlgesonnen sind, tun dies vermehrt. Sorgen Sie dafür, dass nicht andere über die Ausrichtung der Agrarpolitik bestimmen, mit der Sie letztlich leben müssen“.

Über die Homepage des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau www.bwv-net.de kann direkt auf die 34 Fragen der Online-Befragung zugegriffen werden. Darüber hinaus sind dort Hintergrundinformationen und sogar Hilfestellungen abrufbar.

Laut Horper sei es nicht notwendig, alle Frage zu beantworten, wichtig sei es aber, dass die EU-Kommission über die Anliegen der Bäuerinnen und Bauern informiert werde. Es stehe viel auf dem Spiel. So werde die EU über die Umschichtung von Finanzmitteln und weitere Auflagen entscheiden. Daher sei es von großer Bedeutung, die eigene Betroffenheit mitzuteilen und nicht Verbänden und Vereinen mit eigenen und anderen Zielen das Feld zu überlassen.

„Es geht um die Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft in Deutschland und Europa. Die europäische Agrarpolitik hat gerade in den beiden vergangenen Jahren, in denen viele Betriebe unter schlechten Marktbedingungen gelitten haben, bewiesen, wie wichtig eine solide und verlässliche erste Säule ist. Sie war und ist ein Stabilitätsfaktor. Nun ist der fachliche Hintergrund aller Bäuerinnen und Bauern gefragt, denn schließlich sind es die Landwirtschaftsbetriebe, die wissen, was eine erfolgreiche Agrarpolitik leisten muss.“ Horpers Wunsch ist daher unmissverständlich:

„Nehmen Sie an der Online-Befragung teil.“