Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

23.02.2017 - Sozialwahlen 2017

Lassen Sie sich registrieren!

Koblenz. In der Gruppe der Arbeitgeber und der versicherten Arbeitnehmer wird die Vertreterversammlung, das Parlament der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG), durch eine Wahl ohne Wahlhandlung gewählt. Es findet in diesen beiden Gruppen also eine sog. Friedenswahl statt. Dies hat der Wahlausschuss der SVLFG in seiner Sitzung am 09.02.2017 bekannt gegeben. In der Gruppe der Arbeitgeber wurde lediglich die Vorschlagsliste unter dem Kennwort „Arbeitgeber in der Landwirtschaft, Forstwirtschaft und des Gartenbaus in der SVLFG“ vom Wahlausschuss der SVLFG zugelassen. Hierbei handelt es sich um eine Liste des Gesamtverbandes der Land- und Forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände e.V., auf welcher sich die Mitglieder der regionalen landwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände befinden.

Auf dieser Vorschlagsliste ist auf Platz 16 der Mitglieder der vom Landwirtschaftlichen Arbeitgeberverband Rheinland-Nassau vorgeschlagene Landwirt Arno Billen, Kaschenbach, Präsidiumsmitglied sowie Vorsitzender des Sozialpolitischen Ausschusses des BWV Rheinland-Nassau. Auf Platz 9 der Stellvertreterliste befindet sich der ebenfalls durch den Landwirtschaftlichen Arbeitgeberverband Rheinland-Nassau vorgeschlagene Winzer Paul Christian Anheuser, Bad Kreuznach, Vorstandsmitglied des Landwirtschaftlichen Arbeitgeberverbandes Rheinland-Nassau. Es steht bereits jetzt fest, dass diese beiden ab Mitte Oktober 2017 Mitglied der neuen Vertreterversammlung der SVLFG sein werden.

Eine Wahl mit Wahlhandlung findet allerdings in der Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte statt. In dieser Gruppe treten insgesamt 11 Listen zur Wahl an. Es handelt sich um folgende Listen:

Bayerischer Bauernverband

Bauernverbände Niedersachsen und Schleswig-Holstein

Bauern, Bäuerinnen, Winzer, Winzerinnen, Jungbauern, Jungwinzer und

Waldbauern in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland

Bäuerinnen und Bauern in Baden-Württemberg

Landwirtschaftsverbände NRW (WLV und RLV)

Waldbesitzerverbände

Verband der Landwirte im Nebenberuf Landesverband Bayern e. V.

Land- und Forstwirte der neuen Bundesländer

Deutsche Landwirte e. V. (VDL)

Freie Liste Eickmeyer, Habben, Schmid, Behring, Michel

Freie Liste Jordan, Piening, Schneider, Wunderatsch, Ruepp

Ende Februar/Anfang März werden Fragebogen an die Versicherten der SVLFG verschickt. Dadurch soll festgestellt werden, wer in der Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte wahlberechtigt ist. Diese Fragebogen dienen also der Vorbereitung der Wahl. Die Zurücksendung des Fragebogens ist Voraussetzung dafür, dass das Wählerverzeichnis erstellt werden kann und die Wahlunterlagen für die Briefwahl zugeschickt werden können. Die eigentliche Wahlhandlung wird dann im Mai 2017 erfolgen. Die Unterlagen für die Briefwahl werden wohl im Mai an die im Wählerverzeichnis Registrierten verschickt werden.

Warum ist der Wahlgang wichtig?

Eine rege Teilnahme der Mitglieder an der Sozialwahl ist für unsere Region enorm wichtig. Nur dadurch, dass in der Vertreterversammlung Mitglieder der regionalen Bauernverbände vertreten sind, kann der Fortbestand der landwirtschaftlichen Sozialversicherung gewährleistet werden. Unsere regionalen Interessen, insbesondere auch die Interessen des Weinbaus, können nur dadurch gesichert werden, dass die Liste 3 „Bauern, Bäuerinnen, Winzer, Winzerinnen, Jungbauern, Jungwinzer und Waldbauern in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland“, gewählt wird. Die Nummer 1 auf dieser Liste, Ingo Steitz, Badenheim, würde als einziger Winzer bundesweit in die Vertreterversammlung gewählt werden. Des Weiteren werden auf dieser Liste der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, Üttfeld, sowie Walter Clüsserath, Vizepräsident des Verbandes, Pölich, Rita Lanius-Heck, Vorsitzende der Landfrauen Rheinland-Nassau, Oberwesel, Gertrud Hoffranzen, Kreisvorsitzende der Landfrauen, Mehring, Ulrich Schreiber, Kreisvorsitzender des BWV-Kreisverbandes Neuwied, Dierdorf, sowie Stefanie Vornhecke, Mitglied des Arbeitskreises Weinbau bei der Landjugend Rheinland-Nassau, Senheim, zur Wahl vorgeschlagen.

Nur wer wählt kann mitbestimmen!