Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

16.11.2016 - Agrarfinanztagung Eifel

Wie geht es weiter mit der Landwirtschaft?

Schönecken. Niedrige Erzeugerpreise, Landwirtschaft in der Kritik, „wie geht es weiter mit der Landwirtschaft?“, das sind Fragen mit der sich die Agrarfinanztagung Eifel am Mittwoch, den 23.11.2016 um 09.00 Uhr im „Forum in Flecken“ in Schönecken bei Prüm auseinandersetzt. Die vom Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau und den Volks- und Raiffeisenbanken im Eifelkreis organisierte Veranstaltung beginnt um 09.00 Uhr mit einem Eifeler Bauernfrühstück. Hierzu sind alle Interessierten aus Landwirtschaft, Politik und Gesellschaft eingeladen.

Nach einem Impulsreferat durch den Präsidenten des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, wird Prof. Dr. Rainer Langosch von der Hochschule Neubrandenburg über die „Zukunft landwirtschaftlicher Unternehmen im Einklang mit den gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen“ sprechen. Mit dem Vortrag „Kopf hoch in schwieriger Zeit“ wird Detlef Passeick von der Andreas-Hermes-Akademie darüber erläutern, weshalb sich die Landwirtschaft trotz öffentlicher Kritik einiger Organisationen, stolz auf seine Leistungen - auch für den Naturschutz - sein kann. Nach einer Podiumsdiskussion mit verschiedenen Teilnehmern aus Verbänden, Molkereien, Banken und Forschung wird Johann Kalverkamp von den VR Agrarberatung über Wertermittlungen, Beurteilungen und Finanzierungen sprechen.

Die Teilnehmer werden gebeten sich beim Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, Kreisverband Bitburg-Prüm, Tel.: 06561/9643-0 oder per E-Mail: bit@bwv-net.de anzumelden. Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben.