Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

19.01.2016 - Clip my farm

Das Siegerteam aus Rheinland-Nassau. David Engel: mittlere Reihe links.

agriKULTUR gewinnt den mit 10.000 Euro dotierten ersten Platz

Berlin. Das Team „agriKULTUR“ rund um Junglandwirt David Engel aus Hetzerath begeisterte nicht nur im Netz, sondern überzeugte auch die Jury mit dem Video „respect your farmer“ und wurde im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin zum Sieger des bundesweiten Videowettbewerbs „Clip my farm“ gekürt.

In dem rund vierminütigen Siegerclip „respect your farmer“ thematisiert das Team aus dem Raum Bernkastel-Wittlich auf witzige und bissige Weise modernes Konsumverhalten, die Verschwendung von Lebensmitteln und die Geringschätzung ihrer Erzeuger. Lebensmittel sind für viele Verbraucher nur noch Massenware und Wegwerfprodukte. Die Arbeit und die Mühe hinter der Erzeugung sind vielen Menschen nicht bewusst. Ein Umstand, auf den das Video aufmerksam macht. In Verbindung mit der sehr professionellen Machart des Videos fand der Clip schon vorab sehr viele Fans und erhielt über eine halbe Million Klicks auf der Facebook-Seite von „Clip my farm“. „Das Video „Respect your farmer“ ist ein kreativer, witziger Clip mit einem spannenden Drehbuch. Tolle Details und mitreißende Musik machen ihn zu einem echten Agrar-Blockbuster“, so das eindeutige Urteil der Jury bei der Preisvergabe.

Der Sieg bei „Clip my farm“ stellt den bisherigen Höhepunkt der Erfolgsgeschichte von agriKULTUR dar. Mit einem starken Team aus technisch versierten Leuten hinter und sympathischen Persönlichkeiten vor der Kamera will agriKULTUR möglichst viele Zuschauer erreichen und begeistern. Mittlerweile finden sich auf „YouTube“ kurzweilige und abwechslungsreiche Videos, die auf verschiedenen Betrieben aufgenommen wurden. Das Team arbeitet hart daran, regelmäßig weitere zu veröffentlichen. Hauptverantwortlicher und Gesicht des Kanals ist David Engel, der regelmäßig Reportagen über seinen Hof in Hetzerath veröffentlicht und verschiedene Aspekte und alltägliche Arbeiten rund um die Rinderzucht beleuchtet. Neben David Engel stehen auch andere junge Menschen vor die Kamera. So u.a. Mathias Genn, Yannik Zender und Stephanie Johaentges aus der Landjugend.

Genns Betrieb in Wehr ist auf die Bullenmast spezialisiert, während Zender den Zuschauern den Ackerbau näherbringt. Johaentges aus Igel an der Mosel berichtet über den Weinbau und führt durch das Weingut ihrer Eltern, um den gesamten Prozess der Weinerzeugung zu erläutern. Episodenhaft besucht der Zuschauer gemeinsam mit Engel die jeweiligen Betriebe und lernt die Menschen dahinter kennen. Schnell wird deutlich, dass viele Klischees und Vorurteile, die gegenüber Landwirten und Winzern bestehen, auch wirklich nur das sind: Vorurteile. Tatsächlich schreiten junge, intelligente und charmante Menschen mit vollem Einsatz und Leidenschaft jeden Tag zur Tat und verrichten ihre Arbeit. Das Wohl der Tiere und die Qualität ihrer Produkte stehen dabei an oberster Stelle.

Was agriKULTUR auszeichnet ist die hohe Produktionsqualität der Videos. Beeindruckende Bilder und Perspektiven, moderne Schnitte und musikalische Untermalung sprechen ein breites Publikum an. Es wird viel Wert darauf gelegt, die behandelten Themen möglichst verständlich zu präsentieren. Die alltäglichen Tätigkeiten und Handgriffe von Landwirten und Winzern werden Schritt für Schritt erklärt und vorgemacht, so dass Außenstehende ein tiefergehendes Verständnis erhalten, wie das Essen auf ihrem Tisch eigentlich entsteht. Insbesondere der Einsatz von Action-Kameras auf den Köpfen der jungen Landwirte und Winzer lässt den Zuschauer jeden Handgriff nachvollziehen, als würde er ihn selbst ausführen.

Die Videos sind zu finden auf Youtube unter http://tinyurl.com/agrikultur, aber natürlich auch auf Facebook: http://www.facebook.com/tv.agriKULTUR/

Das Team freut sich über jeden neuen Abonnenten und geht auch gewissenhaft auf Fragen und Anregungen in den Kommentaren ein. Weitere Informationen können gerne bei der Landjugend Rheinland-Nassau eingeholt werden.

Link zum Siegervideo