Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

15.02.2016 - 10. Westerwälder Landtage

Landwirtschaft und Politik – was ist von den Parteien zu erwarten?

Westerwaldkreis. Die 10. Westerwälder Landtage stehen unter dem Zeichen der Landtagswahlen 2016. 38 Prozent der Kreisfläche wird landwirtschaftlich genutzt.

Sie dienen der Nahrungsmittel-, Futtermittel- und Rohstofferzeugung. Darüber hinaus sind die Landwirte Garant einer touristisch attraktiven Kulturlandschaft und Grundlage der Artenvielfalt im Kreis. Sowohl Landwirte als auch weitere interessierte Menschen im Kreis können sich bei den Landtagen über die landwirtschaftlichen Zielrichtungen der einzelnen Parteien informieren.

Die Landtagskandidaten des Wahlkreises 5 werden am 15. Februar auf dem Tannenhof der Familie Scheffen in Hattert ihre Ziele präsentieren.

Am 19. Februar wird der Parlamentarische Staatssekretär des Bundeslandwirtschaftsministeriums, Peter Bleser, im Blauen Haus in Bellingen über die Zukunft der Nutztierhaltung referieren. Zum Jahresempfang der Landwirtschaft am 22. Februar spricht der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, im Hof-Café des Berghofes in Betzdorf-Dauersberg, über die Zukunftsfragen einer modernen Landwirtschaft.

Die Westerwälder Landtage werden am 29. Februar mit einer Informationsveranstaltung über Rechte und Pflichten von Jagdgenossenschaften in der Stadthalle Westerburg und am 02. April mit dem Landfrauentag, ebenfalls in der Stadthalle Westerburg, abgerundet.

Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau lädt alle interessierten Menschen zu diesen Veranstaltungen ein.